Wie lange dauert es bis ein Papierstrohhalm zu Kompost wird?

-Wenn aus einem Papierstrohhalm Mineraldünger wird!

Von Papierstohhalm zu Kompost- Das solltest Du wissen!

Immer mehr Naturfreunde fragen sich, ob und wie lange es dauert bis ein Papierstrohhalm zu Kompost wird. Dieser Frage sind wir natürlich nach gegangen und haben dabei folgendes interessantes herausgefunden.

Kann ein Papierstrohhalm zu Kompost werden?

Bevor wir diese Frage mit einem klaren ” JA “ beantworten können, müssen wir selbstverständlich auch den Ablauf verstehen, den ein Papierstrohhalm durchläuft bis er letzten Endes von Mikroorganismen zersetzt wird.

Nur unter Berücksichtigung zweier Komponenten kann ein Papierstrohhalm zu Kompost werden. Deshalb sind Feuchtigkeit und Sauerstoff das einzige, dass aus einem robusten Papierstrohhalm eine echte Bio-Wunderwaffe macht.

Ein natürlicher Prozess der Mikroben der in biologisch abbaubaren Produkten/ Gegenständen vorkommt, wird dafür sorgen das sich ein PioTip Trinkhalm innerhalb weniger Monate restlos zersetzt.

Wie lange dauert es bis ein Papierstrohhalm zu Kompost wird?

Plastik raus aus der Biotonne – Wir warten bis ein Papierstrohhalm zu Kompost wird!

Innerhalb weniger Wochen beginnt der Zerfall der Zellstofffaser des Papierhalm. Es sollte doch klar sein das Papier kompostierbar ist, schließlich wird das Papier aus Pflanzenfasern gewonnen.

Der Herstellungsprozess der faserigen Masse besteht zu größten Teilen aus Cellulose, dass meist aus schnell wachsenden Nadel- oder Laubbäumen gewonnen wird. Dieser Prozess kommt nicht ganz ohne Chemischehilfsmittel aus.

Das verlängert die Abbauzeit des Wundermaterials Papier, um einige Monate.
Üblicherweise beträgt die Kompostierzeit lediglich 4 bis 6 Wochen. Somit gehört ein Papier-, sowie auch ein Bambusstrohhalm zu den schwer kompostierbaren Bioprodukten.

Ein ideales Rotteprodukt also, dass für den eigenen Dung verwendet werden kann. Der natürliche Nährstoffaustausch, wird bei einem organischen Material eines PioTip Papierstrohhalm in Verbindung mit Luftsauerstoff und Mikroorganismen in Humus umgewandelt. Der Kunstdünger wird dadurch zu einem neuen Nährstoff.

Produkt-Kategorien